Tractor Pull in Füchtorf

Wo Traktoren mit Flugmotoren schwere Bremswagen über 100m lange Bahnen ziehen, sind die Rufe nach einem Full Pull nicht fern. Tractor Pull, in Nordeuropa auch unter dem Begriff Trecker Treck bekannt, ist in der Landtechnik längst kein unbekannter Sport mehr. Und geht am 28. & 29. April in Füchtorf in die nächste Runde.

Wir haben mit dem Green Monster Pulling Team aus Füchtorf gesprochen und geben euch einen Einblick in die Motorsportszene des Tractor Pulls.

Green Monster Pulling Team aus Füchtorf
Green Monster Pulling Team aus Füchtorf.

Geboren aus dem amerikanischen Horse Pulling entstand das Tractorpulling in den 1940er Jahren. Im Zuge der erfolgreichen Mechanisierung in der Landwirtschaft kamen immer mehr Bauern in den Besitz von Land-maschinen. In Folge dessen brach ein Wettstreit darüber aus, welcher Landwirt den stärksten Traktor fuhr. Beim Tractor Pull werden Bremswagen von Traktoren unterschiedlicher Gewichtsklassen über eine 80 bis 100 m lange Wettkampfbahn gezogen. Die Herausforderung liegt dabei im Bremswagen, der so konzipiert ist, dass er sich aufgrund eines sich verschiebenden Gewichts immer schwerer ziehen lässt, je weiter er von den Traktoren gezogen wird.

Am 28. & 29. April dieses Jahres findet die Tractorpulling Veranstaltung im Münsterländischen Füchtorf statt. Ausrichter des großen Trecker-Events ist das Green Monster Team rund um Teamchef Heinz-Josef Hörstkamp. Wir haben mit der Crew gesprochen und wollten wissen, wie der Weg zum Tractor Pull Motorsport seinen Lauf nahm. 

Unser Teamchef Heinz-Josef Hörstkamp besitzt einen Hof, den er im Nebenerwerb betreibt. Als gelernter Schlosser arbeitet er heute für die Landtechnikfirma Claas. Viele unserer Teammitglieder sind eng mit der Landwirtschaft verbunden und gehen technischen Berufen nach, wie beispielsweise im Maschinenbau. 

Teamchef Heinz-Josef Hörstkamp mit Sohn Tobias Hörstkamp
Teamchef Heinz-Josef Hörstkamp mit Sohn Tobias Hörstkamp.

Wie ist das Green Monster Pulling Team zustande gekommen?

1977 berichtete die top agrar über das erste Tractor Pull Event Europas auf dem niederländischen Flevohof. Werner Pohlmann, Schwager unseres Teamchefs Heinz-Josef Hörstkamp, bereitete mit ein paar Freunden einen IHC Trecker für Tide Landtechnik vor, mit dem sie beim ersten Tractor Pull auf europäischen Boden an den Start gingen. Mit einem Pokal in der Hand und dem Anreiz auf 500 DM, ausgeschrieben von der top agrar für den ersten Freie Klasse Schlepper Deutschlands, konnte Pohlmann seinen Schwager Hörstkamp dafür begeistern, seine Werkstatt zum Bau dieses Traktors zur Verfügung zu stellen. Von nun an wird in Füchtorf fleißig geschraubt, die Firma Claas beteiligt sich als Sponsor. So wird Deutschlands erster Freie Klasse Traktor, der Rupper, 1978 auf der zweiten deutschen Tractor Pull Veranstaltung vorgestellt und kann das Preisgeld der top agrar einfahren.

Was macht die Crew, wenn in der Werkstatt nicht geschraubt wird?

Zum einen stellen wir unsere Traktoren auf Messen vor und bilden junge Leute an unseren Traktoren und Motoren aus. Zum anderen haben wir dank unserer eigenen Veranstaltung, dem Tractor Pull in Füchtorf Ende April, viele Wochen mit den Vor- und Nachbereitungen zu tun.

Was war der bislang größte Erfolg Ihres Teams?

Mit dem Green Monster Traktor haben wir unseren bedeutendsten Erfolg verbuchen können. In seinem erfolgreichsten Jahr haben wir das „Monster“ zur Europameister- und Vizeeuropameisterschaft gefahren, und konnten zwei Deutsche Meisterschaftstitel gewinnen.

Green Monster
Green Monster

Und der härteste Rückschlag?

Schäden an den Maschinen sind die härtesten Rückschläge, da ihre Reparatur mit sehr viel Arbeit und hohen Kosten verbunden ist. 15 Motorschäden in einer Saison ist bislang unser Negativ-Rekord.

Die umgebauten Trecker sind wahre Publikumsmagneten. Insbesondere die großen Motoren ziehen die Blicke auf sich. Welches war der bislang ungewöhnlichste Motor, den Green Monster je in einem Traktor verbaut hat?

1980 waren wir das erste Team in Europa, das einen V12 Allison Flugmotor verbaut hat. Dieser Motor ist das Herz unseres Green Monsters. Seitdem sind wir dem Flugmotor treu geblieben.

Welches Tractor Pull Event ist Ihr persönlicher Favorit?

Definitiv unser eigenes Trecker Treck Event in Füchtorf. Jährlich stellen wir damit die größte Tractor Pulling Veranstaltung auf deutschem Boden auf die Beine, unsere Fans reisen aus ganz Europa zu uns. Dieses Jahr tragen wir zusätzlich zur Deutschen Meisterschaft einen Euro-Cup in einer Klasse aus. Mehr Treckerpower als in Füchtorf geht einfach nicht.

Green Monster V Mitas Edition & Green Fighter
Green Monster V Mitas Edition & Green Fighter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.